RDR2 Online "Wie man am besten Geld verdient"?

  • Moin,


    wie der Titel des Theads schon vermittelt wollte ich mich erkundigen, wie ihr euer Geld am besten in RDR2 Online verdient.

    Macht ihr mehr Missionen oder geht ihr einer Tätigkeit (Sammler, Händler, Kopfgeldjäger) nach oder macht ganz was anderes?

    Wieviel und wie schnell macht ihr so euer Geld ?


    Grüße


    Otis Jackson

  • Am besten (aber auch am langweiligsten) machst du Geld mit dem Sammler und dieser Online Karte, die die Fundorte von allen Sammelobjekten anzeigt. Die abzufarmen dauert je nach Geschwindigkeit 4-5 Stunden und bringt je nach Tag 4000-5000 Dollar wenn du die Items als Sets verkaufst.

    Interaktive Online Map

    Okay. Das klingt schonmal nach mehr als ich jetzt mache.


    Wie wird man Sammler, braucht man dazu eine Befähigung?

    Und wo sind die Gegenstände zu verkaufen ?

  • Man kann durch verschiedenste Methoden (von "Täglichen Herausforderungen" bis hin zu anderen Dingen) ein wenig Gold farmen. Man erhält idR aber immer nur so 0.6 oder 0.2 Gold, es würde also eine ganze Weile bis 15 Gold dauern. Rockstar halt - müssen eben, wie bei GTA mit Shark Cards, über die Goldbarren-Verkäufe ihr Geld verdienen, weil sie mit 20 Millionen RDR2 Verkäufen ja sonst pleite gingen. *hust hust*


    Was das Thema angeht: Ich habe meine Einkünfte immer mal unterschiedlich gemacht. Inzwischen habe ich mich auf 3 Dinge eingeschossen:

    Zum Einen habe ich einen "goldenen Spot" ganz im Norden gefunden, an dem ich es schaffe mein Spawn-Camp an meinem Wunschort zu platzieren. Nicht nur spawnen direkt daneben andauernd dutzende "teure" (Weißwedelhirsche, Pumas, usw.) Tiere (ich kann also schneller schießen, als Cripps herstellen kann). Sondern auch die "Materialien besorgen" und "Verkaufen" Touren sind teilweise innerhalb von 30 Sekunden zu erledigen, ohne Gegner, ohne alles. Absoluter Genial-Spot. Also bin ich meistens "ein paar Wochen im Jahr" in meinem Trapperoutfit mit meiner Zeltstadt in den Wäldern unterwegs und gehe dem Händlerjob nach.


    Daneben habe ich auch die Sammlerlizenz, allerdings habe ich keinen Bock für 60€ auf "Sammel Simulator". Daher ist mein "Trick" für etwas weniger - aber immer noch gutes - Geld, einfach immer die interaktive Map (siehe anderer Poster) auf zu haben und unterwegs alles einzusammeln, was eh so auf dem Weg / in der Nähe liegt. Macht mir immer noch ein paar Hundert Dollar am Tag.


    Last but not least ist mein drittes Standbein, wieder als klassischer Trapper, in der Nähe von Strawberry ein toller Angel-Spot, bei dem ich gleichzeitig Muskellunge (2.teuerster Fisch) und Rotlachse (teuerster Fisch, der ins Inventar passt) angeln kann. Noch weiter maximiert habe ich meinen schnellen Gewinn dort, indem ich meinen (ansonsten relativ unnützen) Jagdwagen zum Fischkarren umfunktioniert habe, an besagten Spot mitnehme und mit diesen dann mit Muskellungen fülle. Passen 5 Stück rein, macht 38 Dollar, plus rund 50 Dollar an Lachs mit meinem vergrößerten Inventar. Dauert meistens nicht lange, das alles zu füllen.
    Dann ab damit nach Stawberry (Jagdwagen despawnen, 6. Muskellunge aufs Pferd, mit Pferd nach Strawberry, verkaufen, Pferd wegschicken, Wagen herholen und die restlichen Fische verkaufen).
    Achso, vergessen zu erwähnen: Das tolle an dem Spot ist nämlich, dass ich die Muskellungen mit meinem Bogen und Kleinwildpfeilen oft direkt am Rand aus dem Wasser schießen und aufheben kann. Geht noch viel schneller, als sie mühsam zu angeln. Ich schieße mir also idR 5 Muskies ausm Wasser und angele dann fix 20 Lachse, bevor ich nach Strawberry abdampfe.


    Ja, meine Geldverdien-Methoden sind sicher nicht die *absolut* besten, aber ich habe mir nicht für 60€ einen "Fließband-Grind-Simulator" gekauft, ich will für 60 Tacken Spielspaß und Spieltiefe haben. Ich habe für mich mit diesen 3 komplexen Methoden meine Mischung aus "gutes Geld machen" UND "Spaß haben" gefunden. :-)